Geschäftskorrespondenz auf SEPA umstellen

Aus Kontonummer und BLZ werden IBAN und BIC

Wie ja inzwischen hinreichend bekannt, wird ab dem 1. Februar 2014 das nationale Zahlverfahren auf SEPA umgestellt.

Denken Sie also frühzeitig daran, Ihre Geschäftskorrespondenz auf die SEPA-Anforderungen umzustellen!

Für die Übergangsfrist bis zum 1. Februar 2016 empfehle ich Ihnen, die alten und die neuen Bankdaten auf Geschäftsbriefen und Rechnungen zu integrieren – also die noch aktuelle Kontonummer und BLZ sowie die künftigen IBAN und BIC.
Erst nach Ablauf der 2-jährigen Frist sollten nur noch IBAN und BIC an die Kunden weitergegeben werden.


Wenn Ihre Bankdaten im Briefbogen eingedruckt sind, Sie aber noch einen größeren Vorrat besitzen, dann drucken Sie IBAN und BIC zumindest in den Rechnungstext ein!

 

Zur Übersicht Aktuelles

Copyright © 2018 Personality– Business-Design · Personality-Werbung · Siegen · Impressum · Datenschutzerklärung · Programmierung + CMS c74.de Webdesign aus Siegen